Zum Inhalt springen

Neuste Resultate

U21 D [3:5] Lausanne UC Unihockey
U21 D [2:5] Team Aarau
U21 D [4:1] Glattal Falcons
Herren 1. Liga [2:5] UHC Laupen ZH
Herren 1. Liga [4:7] UHC Laupen ZH
Alle anzeigen

Neuste Resultate

Nächste Spiele

U21 D [3:5] Lausanne UC Unihockey
U21 D [2:5] Team Aarau
U21 D [4:1] Glattal Falcons
Herren 1. Liga [2:5] UHC Laupen ZH
Herren 1. Liga [4:7] UHC Laupen ZH
Alle anzeigen

Junioren U21 steigen auf

Nach dem Aufstiegsturnier mit Lausanne UC Unihockey, den Glattal Falcons und Team Aarau steht fest, dass die Junioren U21 nächstes Jahr wieder in der Stärkeklasse C spielen. Gratulation!

Aktualisierter Spielplan Grümpeli 2019

Liebe Unihockeyfreunde

Der kleine, weisse und löchrige Ball rollt schon bald wieder.
Damit Ihr wisst, wann Euer Team dem Ball den Weg ins gegnerische Tor
zeigen muss, liegt der Spielplan bei.
Wir hoffen auf eine gute Atmosphäre auf und neben dem Platz. Spass am
Unihockeyspiel und was sonst noch zu einem solchen Anlass gehört.

Aus den angemeldeten Mannschaften haben wir versucht den bestmöglichen
Spielplan zu entwickelt, wobei wir auf Pausenlänge, Spielzeit und
Spielanzahl geachtet haben.
Aufgrund der wenigen Anmeldungen in den Kategorien B und D wurden die
beiden Kategorien integriert. Wir hoffen auf Euer Verständnis.

Turnierheft 2019 – aktualisert

Ab und auf in der Ligaquali

Der Heimnachteil in der Serie zwischen dem UHC Laupen und United Toggenburg hält weiterhin an. Während die Toggenburger mit zu wenig Wille und Elan am Samstag mit 4:7 Toren zuhause im Ifang unterliegen, gelingt ihnen dafür am Sonntag auswärts in Wald in einem an Spannung kaum zu überbietenden Spiel ein 4:3-Erfolg nach Penaltyschiessen.

…Weiterlesen

Erfolgreicher Start in die Ligaqualifikation

Im Auftaktspiel der Ligaqualifikation siegt United Toggenburg gegen den UHC Laupen mit 5:2 Treffern. Die Toggenburger waren effizienter und kaltblütiger, mussten aber in einigen Szenen auch das Glück beanspruchen. Als positive Elemente müssen die konzentrierte Leistung und der volle Einsatz über 60 Spielminuten mitgenommen werden – nur so kann der Ligaerhalt bewerkstelligt werden.

…Weiterlesen

Ausgelassene Feiern in und um Herisau

Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist – die alte Regel gilt natürlich auch für die Spielzeit 2018/19. Im Gegensatz zum H1 wussten die Edelreservisten, wann Schluss sein sollte, und verzichteten zur Abwechslung auf die Aufstiegsspiele. Dennoch – oder gerade deswegen – fand sich eine unheimliche Anzahl an Spielern in den bereits bierduftgeschwängerten Garderoben wieder, einzig die Verletzungen von Poci und Ragoul bewahrte den Trainerstaff von der Schande, ein zweites Matchblatt anzusauen. Rasch wuchs der Bierturm an, zuerst musste aber noch auf dem Spielfeld die Schuldigkeit erledigt werden.

…Weiterlesen

Der Weg führt in die Ligaqualifikation

Auch im zweiten Playoutspiel unterliegt United Toggenburg gegen die Rheintal Gators Widnau. Die Toggenburger waren dabei nicht chancen-, aber glücklos. Vor einer tollen Zuschauerkulisse zogen die Gastgeber ein schwaches Startdrittel ein, dank einer stabilen Abwehrarbeit fiel aber lediglich ein Treffer zugunsten der Gators durch Hunziker. Im Mittelabschnitt fanden die Toggenburger dann deutlich den Tritt, konnten aber den verbesserten Schwung nicht in Treffer ummünzen. Im Schlussdrittel gelang den Gästen etwas entgegen den Spielanteilen das 0:2 durch Ostransky, danach vermochte sich United Toggenburg viele Chancen herauszuspielen, zehn Minuten vor dem Spielende war dann Gyr auf Zuspiel von Captain Zwicker erfolgreich. Auch mit zusätzlichem Feldspieler wollte der Ausgleich nicht mehr gelingen, der dritte Treffer der Rheintal Gators durch Ostransky besiegelte das Spiel und auch die Serie.

…Weiterlesen

H2: Die Festivitäten können beginnen!

Beim Abreissen des Kalenderzettelchens tauchte doch tatsächlich schon wieder der 03.03. auf, mit dem Beginn des Lenz wartete schon die zweitletzte trümmlige H2-Runde auf die begeisterten Akteure. Bei sonnigstem Wetter ging es zu fortgeschrittener Tageszeit dem Zürichsee entlang hinauf zur Halle für alle, einzig zwei Probleme lauerten den Toggis auf: Einerseits fehlten mit Lario, Pocahontas, Hurdi, Pit und Poci – letzteren hatte dreist der H1-Trainer für seine Zwecke ausgerissen – gleich mehrere Stammkräfte, andererseits bekunden die United-Edelreservisten für gewöhnlich Probleme mit Nachmittagsspielen. Insgesamt waren es aber dann doch 13 Feldspieler, welche den überaus klebrigen Grund der Handballhalle betraten, so wurde die zumindest früher sehr gewohnte Aufteilung auf drei Sturm- und zwei Verteidigungsreihen beschlossen, der Protest vom jüngeren Kellerkind wurde dabei geflissentlich übergangen. Drei Punkte mussten an diesem Tag eingefahren werden, um die erste Tabellenposition bereits vorzeitig mit einem Schlösschen zu versehen.

…Weiterlesen

Vorne glücklich, hinten nicht clever genug

Zwar mögen die Toggenburger im ersten Playout-Spiel den Rheintal Gators durchaus Paroli zu bieten, in den entscheidenden Spielsituationen lassen sie jedoch die nötige Spielintelligenz vermissen. Der Sieg der Hausherren mit 6:4 Toren ist verdient, mit einer besseren defensiven Einstellung hätte die Partie aber auch zugunsten von United Toggenburg kippen können.

…Weiterlesen