Zum Inhalt springen

Neuste Resultate

U16 C [5:3] UHC Wängi
Herren 4. Liga [5:0] UH Appenzell II
Herren 4. Liga [5:3] UHC Tuggen-Reichenburg II
U16 C [5:3] STV Berg
Junioren D [9:4] UHC Jonschwil Vipers
Alle anzeigen

Nächste Spiele

15.12 10:50 Junioren C : Floorball Thurgau
15.12 12:30 Rheintal Gators Widnau II : Junioren E
15.12 12:40 Barracudas Romanshorn II : Junioren D
15.12 13:00 UHC R. Grabs-Werdenberg II : Junioren E
15.12 14:00 Junioren E : Rheintal Gators Widnau II
Alle anzeigen

Neuste Resultate

Nächste Spiele

U16 C [5:3] UHC Wängi
Herren 4. Liga [5:0] UH Appenzell II
Herren 4. Liga [5:3] UHC Tuggen-Reichenburg II
U16 C [5:3] STV Berg
Junioren D [9:4] UHC Jonschwil Vipers
Alle anzeigen
15.12 10:50 Junioren C : Floorball Thurgau
15.12 12:30 Rheintal Gators Widnau II : Junioren E
15.12 12:40 Barracudas Romanshorn II : Junioren D
15.12 13:00 UHC R. Grabs-Werdenberg II : Junioren E
15.12 14:00 Junioren E : Rheintal Gators Widnau II
Alle anzeigen

Herren II: Drum bisch ufgstande!

Schon wieder klingelt der Wecker früh, schon wieder geht es die Berge hoch – die Spielrunden der H2-Reservestaffel gleichen sich aktuell stark. Glücklicherweise bleibt aber auch die Kadergrösse gegenwärtig sehr konstant, trotz Abwesenheiten von Kilae (Tschechei, weniger Glück als wir), Jüli (Drachenzähmen leicht gemacht) und Hurdi-san (Mailänderli backen für die Kleinfamilie) waren drei komplette Blöcke in der leichtverschneiten Tiefgarage zu Flims anzutreffen. Die Laune war grundsätzlich gut, einzig Gile motzte aus zweierlei Gründen etwas herum: Erstens musste er aufgrund vergessener Tenus dem Team der Desertina Bulls eine Wagenladung Bier zukommen lassen, zweitens hatte er eine nicht allzu lange Nachtruhe verbracht und fragte sich, warum er bloss aufgestanden sei. Die im besten Beton-Brutalismus-Stil gehaltene und mit „Bazenheit“ beschriftete Garderobe mochte er jedenfalls nur ungern mit dem wohlig-warmen Bett tauschen.

…Weiterlesen

Das Warten geht weiter

Auch die Doppelrunde des vergangenen Wochenendes sollte keine Punkte bringen: Gegen die Zuger Highlands zeigen die Toggenburger eine der schwächsten Saisonleistungen und verlieren mit 4:12, einen Tag später demonstriert United Toggenburg die intakte Moral, unterliegt aber im engen Heimspiel gegen Bülach Floorball doch mit 3:4 Toren.

…Weiterlesen

Höhentraining bringt den Tabellengipfel

Der heurige Spielplan meint es wieder einmal sehr gut mit den Toggenburgern, fast immer dürfen sie frühmorgens und vor fast leeren Rängen ihr Pflichtprogramm absolvieren. Da diesmal der Austragungsort auf fast 1‘200 Metern und im tiefsten Bündnerland zu liegen kam, stellte die Tageszeit aber doch eine Herausforderung dar – flugs wurde eine Notfallbrigade aus sechs Feldspielern und einem Torhüter nach Disentis entsandt, um im Falle eines spontanen Lawinenniedergangs zumindest über ein matchtaugliches Kader verfügen zu können.

…Weiterlesen

Die Vipers gewinnen auch das Rückspiel

Auch der Rückrunden-Auftakt bleibt punktelos: Gegen die Vipers InnerSchwyz unterliegt United Toggenburg mit 3:6 Toren. Ein durchzogenes Start- und ein schwaches Mitteldrittel vermag ein guter Schlussabschnitt nicht zu kaschieren.

…Weiterlesen

Eine Hinrunde ohne Punkte

Auch im elften und letzten Spiel der Hinrunde gehen die Toggenburger als Verlierer vom Platz. Die knappe Niederlage mit 4:5 Toren gegen die Red Lions Frauenfeld war aber durchaus vermeidbar: Am Spielanfang blieben zu viele Chancen liegen, am Ende stimmte die Defensivleistung nicht.

…Weiterlesen

Nächste Chance vertan

Auch gegen die Rheintal Gators gehen die Spieler von United Toggenburg als Verlierer vom Platz. In einer umkämpften Partie mit wechselnden Spielanteilen müssen sich die Toggenburger einmal mehr eine mangelnde Chancenauswertung vorwerfen lassen, zusätzlich wurde die Verteidigungsarbeit in wenigen Augenblicken zu sorglos gestaltet.

…Weiterlesen

Wer die Chancen nicht nutzt…

Schon wieder eine Niederlage mit 3:7 Toren – die Partie war aber kaum mit jener der Vorwoche zu vergleichen. Im Mitteldrittel dominierte United Toggenburg das Spiel, vermochte aber nicht zu scoren. Der Gast aus Herisau war effizienter und im Schlussabschnitt auch wieder spielbestimmend, so dass eine Verkürzung bis zum Spielende nicht mehr möglich war.

…Weiterlesen

Es sollte noch nicht sein

Leistungen und Resultate der vergangenen Wochen gleichen sich bei United Toggenburg momentan allzu sehr: Gegen Unihockey Bassersdorf-Nürensdorf verloren die Toggenburger mit 3:7, waren aber noch nach 40 Spielminuten auf der Höhe des Geschehens. Mangelhaft sind nach wie vor die Chancenauswertung und das Abwehrverhalten direkt vor dem Tor.

…Weiterlesen